MENU
         
 
 

Behandlung

Behandlung

Behandlung

Behandlung
  • Wärmebehandlung
     
  • Angeräuchert
    Die Produktion von Holzböden aus angeräucherter Eiche erfolgt mit einem Mittel, das mit der Gerbsäure reagiert und natürlich im Eichenholz  vorkommt. Die chemische Reaktion bei dieser Behandlung resultiert in einer Farbänderung der behandelten Holzoberfläche. Je nach Intensität der Behandlung kann die Farbe des geräucherten Eichenparketts von hell- bis dunkelbraun  werden. Wir möchten darauf hinweisen, dass der Splintholz wenig oder kein Gerbsäure hat. Das bedeutet, dass die Färbung  auf diesen Flächen des Holzes kaum wahrnehmbar werden kann. Räuchern gibt dem Eichenholz eine natürliche Farbveränderung.
  • Thermo
    Dieser ökologisch gesunde Behandlungsprozess verwendet keine chemischen Zusätze, um ein dunkles Holz mit einem Farblauf direkt durch das Holz zu produzieren. Es bietet eine genialle praktikable Alternative zu Tropenhölzern. Vorteile der Wärmebehandlung: Quellen und Schwinden werden verringert, Stabilität wird mehr als 50% dank des Feuchtigkeitsgehalts, der um 4,5% fällt, erhöht, Wasserbeständigkeit wird wesentlich erhöht, Verfallbeständigkeit ist verbessert, Farbe wird durch das Holz dunkel,  Langlebigkeit wird verbessert, Schutz vor biologischen Schäden ist (z.B. Pilze) verstärkt